Als mein Kind geboren wurde, war ich sehr traurig
Spätfolgen des Chemiewaffen-Einsatzes im Vietnamkrieg

Herausgegeben von Peter Jaeggi

25 Jahre nach Kriegsende sind die Auswirkungen des Vietnamkrieges noch immer verheerend. Die jüngsten Opfer sind erst einige Tage alt: Kinder mit teilweise schweren Missbildungen.
Millionen von Litern giftiger Herbizide versprühten amerikanische Streitkräfte zur Entlaubung über Südvietnam, zu einem grossen Teil das dioxinhaltige Agent Orange. Heute leiden etwa eine Million Menschen an den Spätfolgen, darunter Zehntausende Kinder.
Das Buch dokumentiert auf erschütternde Weise die aktuelle Lage. Den Schwerpunkt bilden die Fotografien. Eine Reportage über Agent Orange, in der Opfer und Wissenschaftler zu Wort kommen, zeigt, wie sich Verantwortliche aus der Affäre ziehen. Ein Autor aus den USA und Autoren aus Vietnam belegen, wie schwierig es ist, diesen Krieg zu verarbeiten. Auszüge aus der Geschichte des Vietnamkrieges und die Geschichte der Chemiewaffen vermitteln Hintergründe.

Die Fotografen: René Burri, Marc Riboud, Roland Schmid

Die Autoren: Hans Günter Brauch, Nguyen Thanh Cong, Joseph Do Vinh, Peter Jaeggi, Daniel Warner

___


159 Seiten, mit 71 Fotos, broschiert

ISBN 978 3 85787 298 3

nicht mehr lieferbar


» Zurück