Hanspeter Bundi: Und es gibt keiner dem andern ein böses Wort

Reportagen vom Leben in der Schweiz

Auswärtigen Besucherinnen und Besuchern fällt immer wieder die gesittete Unhöflichkeit auf, mit der die Einwohner der Schweiz einander begegnen. Niemand spricht laut, keiner gibt dem andern ein böses Wort, und wenn gedrängelt wird, dann so, dass es aussieht, als werde nicht gedrängelt.

Hanspeter Bundi sieht die Oberfläche, und er sieht auch, wo diese Oberfläche brüchig ist oder wo für einem Moment etwas von dem aufblitzt, was darunter brodelt.


Pressestimmen

»Die Qualität von Bundis Reportagen liegt in der Genauigkeit seines Blicks bei der 'Lektüre' und Darstellung von Landschaften, Situationen und Menschen.«

Neue Zürcher Zeitung

»Ein ehrliches, nur leicht verschlüsseltes, aber kein sentimentales Bekenntnisbuch.«

Blick

___


158 Seiten, broschiert
sFr. 28.–

ISBN 978 3 85787 287 7

 

» Bestellen

» Zurück