Katharina Faber: Fremde Signale

Roman


Drei Schutzengel behüten von Geburt an Ali, die Hauptfigur in Katharina Fabers Roman. Michail, Linette und Boris sind ausgeschickt, über das Leben des Mädchens zu wachen. Die Engel sind junge Erwachsene aus anderen Orten und Zeiten, die zu früh sterben mussten und vielleicht gerade darum so grosses Interesse am Leben ihres Schützlings haben. Sie berichten und beschreiben, sich dabei gegenseitig klug, witzig oder naseweis ins Wort fallend, Alis Lebensstationen, ihr (meist) fahrlässiges Verhalten und den – aus ihrer Sicht oft absurden – mitteleuropäischen Alltag in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Daneben notieren sie Fragmente ihrer eigenen, viel zu kurzen Leben.

 

Pressestimmen

»Am Ende dieses aussergewöhnlichen Romans erlebt der Leser mit epiphanischer Wucht etwas Seltenes, einen kaum zu erklärenden Moment der ›Gegenwärtigkeit von allem‹, für den es nicht nur Darstellungsvermögen, sondern auch Weisheit, also so etwas wie heitere Demut braucht.«

Der Tagesspiegel

»Ein fein gewobenes Netz von Motiven, Stimmungen und Themen verbindet die vier Biographien kunstvoll miteinander. … Ein brillanter Roman.«

NZZ am Sonntag

»Ein Meisterwerk, das in Sachen Schweizer Erzählkunst ein ganz neues Kapitel aufschlägt.«

Der Bund


___

Lenos Pocket 129
329 Seiten, broschiert
€ 15.50, sFr. 19.50
ISBN 978 3 85787 729 2



» Bestellen

» Zurück

» Home