Albin Fringeli: Dem Bleibenden auf der Spur

Auswahl aus dem Gesamtwerk

Herausgegeben von Ulla Fringeli


Albin Fringeli, einer der namhaftesten Vertreter der Nordwestschweizer Literatur, hat mit seinen Arbeiten nicht nur dem solothurnischen Schwarzbubenland eine Stimme und ein Gesicht gegeben, sondern in Mundart und Schriftsprache den ganzen alemannischen Raum durch seine Dichtung gestärkt.
Achtzehn Jahre nach seinem Tod sind seine Werke nur noch schlecht zugänglich oder gar vergriffen. Damit ein grosser Dichter dieser Region, ja ein wesentliches Kulturgut nicht der Vergessenheit anheimfällt, hat eine Arbeitsgruppe aus sämtlichen Werken Albin Fringelis den vorliegenden Auswahlband zusammengestellt.

 

»Albin Fringelis Verhältnis zur Mundart reicht in tiefere Schichten, ist elementarer und deshalb auch unauffälliger. Ich finde, um es mit einem Wort zu bezeichnen, kein anderes, kein besseres als eben: Liebe. Diese Liebe prägt sich aus in der Sorgfalt und Genauigkeit der Sprachbehandlung, der Menschen- und Landschaftsdarstellung, des Stimmungs- und Gefühlsausdrucks. Da stimmt alles. Da ist Zuverlässigkeit. … Die Qualität, die ich bei ihm finde und die ich, hilflos genug, Liebe nenne, macht mich dankbar – und nachdenklich.«
Kurt Marti

___


509 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag
€ 34.50, sFr. 39.50
ISBN 978 3 85787 417 8



» Bestellen

» Zurück

» Home