Wassini Laredsch: Die Hüterin des Schatten
oder Don Quichotte in Algier

Ein spanischer Journalist, genannt Don Quichotte, reist nach Algier, um den Spuren seines berühmten Vorfahren Miguel Cervantes nachzugehen. Kurz nach seiner Ankunft lernt er Hassan Hsissen kennen, den im Kulturministerium für algerisch-spanische Beziehungen zuständigen Beamten. Da Hsissen die Gefahren kennt, die ausländischen Journalisten in Algier drohen, bietet er Don Quichotte spontan seine Hilfe bei den Recherchen an.


Die Presse über »Die Hüterin der Schatten«:

»Mit Don Quichotte in Algier, der kuriosen, furiosen Odyssee eines spanischen Journalisten auf der Suche nach den Spuren seines illustren Vorfahren, betritt Wassini Laredsch, der bedeutendste unter den jüngeren arabophonen Autoren Algeriens, die literarische Szene.« (Neue Zürcher Zeitung)

»Der Roman besticht durch die originelle Verwendung des Don Quichotte und der Biografie seines Autors, wobei verschieden Bezüge zum Tragen kommen« (Nürnberger Zeitung)


Mehr Informationen zu Wassini Laredsch in unserem Autorenverzeichnis.


---
Aus dem Arabischen von Kristina Stock
1998, 238 Seiten, geb.
CHF 38.-/EUR 20.50


> Zurück