Muhammad al-Machsangi: Eine blaue Fliege
Ägyptische Kurzgeschichten
Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich

Dieser Sammelband enthält eine Auswahl von 23 »Kürzestgeschichten«, die gewöhnliche und ungewöhnliche Ereignisse aus dem ägyptischen Alltag beleuchten.

Das psychologische Interesse des Arztes und Schriftstellers ist in fast allen seinen Erzählungen deutlich spürbar, und seine Grunddiagnose lautet: Etwas mit den Beziehungen der Menschen untereinander stimmt nicht oder stimmt nicht mehr.

al-Machsangis Schauplätze sind keine offenen Räume, keine breiten Strassen oder freien Plätze, da sich dort, in der Öffentlichkeit, Innenleben nicht offenbaren kann. Menschliche Gedanken und Gefühle werden bei al-Machsangi nur im Schutz architektonischer Innenräume und in der Isolation gesellschaftlicher Abseitsräume geäussert: im Krankenhaus, im Keller, im Gefängnis – oder wenn das Dunkel der Nacht dieselbe Wirkung der Abgeschiedenheit erzielt.

An solchen Orten oder in solchen Situationen fallen Schleier und Masken, drängen längst verschüttete Eigenschaften und Sehnsüchte an die Oberfläche, wird menschlicher Kontakt wiederhergestellt, sei es durch Worte, sei es durch Gesang oder Gestik.

 

Pressestimme


»Mit seinen raffinierten Erzählungen gelingt es al-Machsangi nicht nur, ein Stückchen Alltagswelt zu vermitteln; er liefert darüber hinaus kleine Psychogramme aus einem Land, das erfasst wird vom Druck gesamtgesellschaftlicher Veränderungen innerhalb der islamischen Staatengemeinschaft.«

Kieler Nachrichten

___


99 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag
€ 13.50, sFr. 24.–

ISBN 978 3 85787 157 3

» Bestellen

» Zurück