Majj al-Tilmissani: Dunjasâd

Erzählung aus Ägypten

Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich


Eine Frau hat eine Totgeburt, und danach ist nichts mehr wie zuvor. Dunjasâd ist die stille, intime Geschichte des langen Abschieds einer Mutter von ihrem zweiten Kind, eine Geschichte, die aus den Tagebuchaufzeichnungen der Autorin entstanden ist.

Nur langsam und schwer bewältigt die Frau die Vorstellung, dass ihr Bauch »Grab ihrer Tochter« gewesen ist, eines Mädchens, das Dunjasâd hätte heissen sollen, wie die Schwester Schehresâds in Tausendundeiner Nacht.

Phantasien einer Gegenwart, wie sie mit Dunjasâd hätte sein können, durchmischen sich mit der Realität. Die von Selbstzweifel und Trauer gequälte Frau braucht Monate, um ihre Gedanken und Gefühle zu ordnen und ein neues Verhältnis zur Umwelt aufzubauen.

 

Pressestimme

»Das Buch ist ein bis ins Letzte durchformuliertes, funkelndes Kleinod, ein Stück Weltliteratur.«

iaf-informationen


___


94 Seiten, broschiert
€ 12.50, sFr. 24.–
ISBN 978 3 85787 286 0



» Bestellen

» Zurück

» Home